43,85

Bestellen

Artikelnummer: 5511200597311874 Kategorie:

Beschreibung

Das Starter Set LoRaWAN® Temperatur/Luftfeuchte besteht aus dem Funk Basismodul ELV-LW-Base, dem Powermodul ELV-Buttoncell und dem Applikationsmodul Temperatur und Luftfeuchte ELV-AM-TH1 Die möglichen Anwendungen mit LoRaWAN® sind beeindruckend vielfältig: vom Temperatursensor auf dem freien Feld ĂĽber den Tracker, der jede Art von Gegenstand per angeschlossenem GPS verfolgbar macht, bis zum Parkplatzsensor, der zukĂĽnftig ein intelligentes Parkraum-Management in Städten ermöglicht. Die ĂĽbermittelten Daten sind dabei Ende-zu-Ende verschlĂĽsselt. Das Modul ELV-LW-Base stellt mit dem im Funkmodul enthaltenen System-on-Chip (SoC) von STMicroelectronics die Basis-Funktionalität zur VerfĂĽgung – die Funk-Anbindung an LoRaWAN®. Das SoC beherbergt aber auch die Anwendung, die bei unserem Modul ELV-LW-Base bereits eine Firmware enthält, die den Anschluss von zwei Tastern und einem Output ermöglicht, später aber an andere Anwendungen und weitere aufsteckbare Module angepasst werden kann. Das Modul ELV-LW-Base stellt die Basis-Funktionalität in dem System fĂĽr Experimente mit LoRaWAN® zur VerfĂĽgung. Ă„hnlich wie bei einem Arduino oder ESP8266/32 ist das Basimodul ELV-LW-Base die Plattform, an die zusätzliche Peripherie angeschlossen werden kann, um entsprechende Funktionen, Schaltungen und Experimente zu ermöglichen. Das ELV-Buttoncell-Modul ist auch als Breadboard-kompatible mobile Spannungsquelle fĂĽr Experimentieraufbauten geeignet. Das Modul basiert auf einem hocheffizienten und extrem stromsparenden Buck-Boost-Converter, der einen Stand-By-Stromverbrauch von weniger als 1 ÎĽA hat. Als Spannungsquelle kommen entweder zwei LR44-Knopfzellen fĂĽr sehr stromsparende Anwendugnen oder zwei bis drei extern anschlieĂźbare 1,5-V-Batterien zum Einsatz. Auch die Versorgung ĂĽber ein Solarsystem mit einem angeschlossenen Energiespeicher ist so denkbar. Damit ist ein extrem langlebiger, autarker Betrieb eines LoRaWAN®-Sensors möglich. Ăśber das Basismodul ELV-LW-Base kann periodisch der Spannungsstatus des Energiespeichers abgefragt werden, die Information wird – in die Nutzdaten (Payload) integriert – ĂĽbermittelt. So erhält man eine Statusmeldung ĂĽber den Zustand der Stromversorgung eines Sensors. Da das ELV-Buttoncell Modul bis zu 150 mA (3,3 V) liefern kann, ist es auch als mobile Stromversorgung fĂĽr Breadboard-Aufbauten geeignet. ELV-BM-TRX1 Basismodul im ELV-Modulsystem fĂĽr Experimente mit Ultra Low Power und Long Range Sensoren fĂĽr LoRaWAN® Verwendung in einem lizenzfreien Frequenzband (863 – 870 MHz) Sehr stromsparend Hohe Funkreichweite: typ. bis zu 15 km Freifeld Stand-alone einsetzbar, Breadboard-kompatibel Plug & Play-Funktionalität, Experimente einfach möglich Fertig aufgebaut – kein Löten erforderlich Experimentierbeispiel bereits aufgespielt – kann sofort als Experimentierplattform mit Firmware-Beispiel genutzt werden Per USB und ELV-LW Flasher-Tool Ă„nderung der Firmware (Hex-Files) möglich Mit eigenem Code programmierbar ĂĽber bspw. STM32CubeIDE und Programmier-Adapter ST-LINK/V2 ELV-AM-TH1 Geeignet zum Einsatz mit dem Basismodul ELV-LW-Base zum einfachen Realisieren eines LoRaWAN®-Sensors Messung von zwei Temperaturen und relativer Luftfeuchte (Sensor: HDC2080) Ein interner Temperatursensor und ein abgesetzt betreibbarer Temperatursensor Genauigkeit Temperaturmessung: typ. ±0,2 °C Genauigkeit Luftfeuchtemessung: typ. ±2 % Messintervall einstellbar von 1 bis alle 255 Minuten Sehr geringer Stromverbrauch: Sleep-Mode: 50 nA (typisch), max. 100 nA 1x Messung pro Sekunde: 550 nA ELV-PM-BC Fertig bestĂĽcktes Aufsteckmodul fĂĽr das Basismodul ELV-LW-Base des ELV-Modulsystems fĂĽr LoRaWAN® – nur wenige Lötarbeiten notwendig Hocheffizienter Buck-Boost-Converter fĂĽr eine stabile Spannungserzeugung (3,3 V/150 mA) aus zwei LR44-Knopfzellen oder externen Spannungsquellen (5,5 V max.) Extrem geringer Stand-By-Stromverbrauch – nur 1 ÎĽA ohne Last Kurzschlussfester Ausgang Abfrage des Batteriestatus ĂĽber das Modul ELV-LW-Base möglich Breadboard-kompatible AusfĂĽhrung, somit auch als mobile Spannungsquelle fĂĽr Experimentieraufbauten einsetzbar Anwendungsbeispiele – ELV-AM-TH1 Klimakontrolle von weit entfernt liegenden Räumen Frostwächter fĂĽr Pools Hitzewächter im Gewächshaus Vielfältiger Einsatz im Landwirtschafts- und Gartenbaubereich fĂĽr kleinzellige KlimaĂĽberwachung Ăśberwachung schimmelgefährdeter Stellen Anwendungsbeispiele – ELV-PM-BC: Spannungsversorgung fĂĽr das Basismodul ELV-LW-Base Durch die Kompatibilität mit Breadboards auch in anderen experimentellen Aufbauten ohne ELV-LW-Base nutzbar Was bedeutet ARR-Bausatz? ARR heiĂźt “almost ready to run”, ĂĽbertragen “Fast-fertig-Bausatz”. Hier sind nur noch wenige bis keine elektronischen Bauteile zu bestĂĽcken, meist handelt es sich dabei nur noch um Anschluss- oder Bedienelemente. Die Hauptarbeit liegt hier bei der Montage und Inbetriebnahme des Geräts. Die Platinen sind maschinell bestĂĽckt und geprĂĽft. Deshalb sind hier auch keine speziellen Elektronikkenntnisse erforderlich, die Aufbauzeit ist sehr kurz. Trotz des hohen Vorfertigungsgrads ist der Bausatz dennoch gĂĽnstiger als ein Fertiggerät. Hinweis: Aufgrund des groĂźen Funktionsumfangs und der Komplexität kann ELV zu diesem Produkt im Hinblick auf die Software-Einbindung/Netzwerk-Infrastruktur (bspw. The Things Network) leider keinerlei Support ĂĽbernehmen. FĂĽr alle Fragen zum ELV-Modulsystem fĂĽr LoRaWAN steht Ihnen das ELVforum (Kategorie: ELV-Modulsystem) zur VerfĂĽgung.

Zusätzliche Informationen

Brand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Toni Bernd Schlack Auf der Lehr 4 78056 Villingen-Schwenningenđź’– Lđź’–O đź’– Vđź’–E